Exkursion in frühere Leben

Heute möchte ich ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern. Ich habe schon unzählige Rückführungen angeleitet und begleiten dürfen und kann sagen, ich werde niemals müde davon! Es ist ein Thema, welches ich unglaublich faszinierend finde. Ich glaube fest daran, dass Anteile unserer Seele durch die Zeit reisen und wir auf alle Informationen unserer Seelenanteile zugreifen können. Das erklärt für mich auch meine Arbeit als Medium, denn würde die ganze Seele inkarnieren, wären unsere geliebten Verstorbenen ja irgendwann weg und wir könnten nicht mehr mit ihnen kommunizieren. Ich glaube unsere Seele ist wie ein Sternenhimmel, jedes Sternchen ist ein vollkommener Anteil, welches seine Geschichte hat und alle Sternchen gemeinsam bilden die Seele. Alle Erfahrungen speichert die Seele und all das Wissen ist in uns vorhanden. Da wir in Trance mit dem Unterbewusstsein arbeiten und dieses keine Zeit und keine Trennung kennt, ist es tief mit der Seele verbunden und kann sich an alles erinnern, verbunden mit allen Sternchen, mit allen Erfahrungen. Robin Hodson, ein bekanntes physikalisches Medium in England hat bei einem Channeling die Seele mit einem Blumenkohl verglichen. Meine liebe Freundin und Kollegin Vanessa Spaleck vergleicht es mit einem Glas voller Steinchen. Das finde ich auch auch sehr spannend, gleiches Prinzip – aber ich bin wohl mehr der Sternentyp:-)

Reinkarnation beschäftigt die Menschheit schon seit 1000en von Jahren. Als man in den 60gern begann, mit Rückführungen im großen Stil zu experimentieren, entdeckte man, dass eine Rückführung sehr heilsam sein kann. Bestimmte Probleme waren in manchen Fällen einfach nicht mehr vorhanden. Ich könnte jetzt ganz weit ausholen, über Karmatherorien, geschichtlicher Hintergrund, …. aber das wäre ja nicht mein Nähkästchen. Das mache ich gerne ein andermal.

Auch ich habe schon wundersame Heilungsgeschichten mit Rückführungen erlebt. Chronische Schmerzen, die dann einfach verschwanden, innere Blockaden oder Krisen, die sich auflösten, oder eben einfach nur das Verstehen, warum es so ist. Ein Klient hatte mehrere Sitzungen und es wurde ihm immer wieder eine schwarze bedrohliche Tür gezeigt, die er mied. Er fühlte sich im jetzigen Dasein immer auf der Suche, irgendwie unruhig, getrieben und konnte sich auf keine Beziehung wirklich einlassen. Es ging in jeder Rückführung um Verlust in ganz unterschiedlicher Ausführung. Verlust von Familie, Verlust von Besitz, sowohl in der Opfer- als auch in der Täterrolle und immer diese schwarze Tür. Dann kam er darum nicht mehr vorbei, war bereit sie zu öffnen und erfuhr absoluten Frieden. Hier gab es keinerlei Verlust, nur Fülle und Liebe. Die Angst davor war so groß, dass er erst all die tragischen Erlebnisse greifbar erkennen musste, um die eigentliche Botschaft für sich zu verstehen. Eine Klientin fühlte sich verantwortlich für ihre Mutter. So sehr, dass sie einfach nicht loslassen konnte. Sie empfand sich mehr als die Mutter, als die Tochter und das schon von Kindheit an. In einer Rückführung erfuhr sie, dass sie die ältere Schwester war und ihr versprach, immer für sie da zu sein und sich zu kümmern. Nachdem wir dieses Versprechen zurückgegeben haben, konnte sie ihre Tochterrolle voll akzeptieren und der Druck verschwand. Bei Angst vor dem Tod habe ich schon wundervolle Erfahrungen gemacht, indem wir über diesen Prozess hinausgegangen sind, es einmal erlebbar machten und die Seelenebene spürbar. Es ist immer wieder ein wundervoller Moment. Rückführunegen sind keineswegs tragisch oder dramatisch, wie man es von Filmen kennt. Es ist eine Zeitreise voller Magie und Heilung.

Am Freitag, den 26.6.2020 lade ich zu einem Erlebnisabend bei mir in der Praxis in Niederwinkling ein. Eine Rückführung in der Gruppe. Es wird nicht in Details gegangen, in Sterbemomente oder ganz persönliches. Wir bewegen uns schrittweise zurück, in eine schöne Erinnerung, in ein Erleben und spüren. Wenn Du dabei sein möchtest, melde Dich einfach bei Facebook, Susanne Smolej Wierl bei der Veranstaltung an, oder schreibe mir eine Nachricht.

Einen schönen Tag wünsche ich Dir,

Deine Susanne

(52 Besuche, 1 Besuche Heute)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.